1 / 9
alle Projekte
Turmuhr

Die historische Turmuhr der Stadtpfarrkirche St. Stephan aus dem 19. Jahrhundert erhält einen neuen Standort vor dem Mindelheimer Forum. Hinter Stahl und Glas präsentiert sich das ehrwürdige Uhrwerk gut sichtbar im öffentlichen Raum. Als grafisches Element überspannen römische Ziffern den reduzierten Korpus der neuen Einhausung und versinnbildlichen damit die Idee der Zeit.

Der aus Cortenstahl erzeugte Baukörper wurde von einem lokalen Kunstschmied mit großem handwerklichem Geschick gefertigt. Für die einzigartige und wetterfeste Oberfläche wird der Stahl getaucht und dadurch korrodiert. Rahmenlose Verglasungen schaffen ein filigranes und zeitloses Erscheinungsbild.

Auf einem Betonsockel ruhend baut sich die abstrahierte Form eines Kirchenbaus auf und verweist damit auf die ursprüngliche Position der Turmuhr. Die historischen Zifferblätter befinden sich an den beiden aufstrebenden Giebelseiten. An den visuell abgesetzten Seitenschiffen reihen dicht gedrängt die sich wiederholenden Ziffern als grafisches Element auf. Die behutsame Kombination aus Zeitzeugnis und einer reduzierten Materialwahl lässt ein modernes Kunstwerk im Stadtraum entstehen.

Jahr
2019
 
Ort
Stadt Mindelheim
 
Auftraggeber
Stadt Mindelheim
 
Typologie
Neuplanung
 
Nutzung
Turmuhr
 
Nutzfläche
10 m²
 
Fotograf
Nicolas Felder, Wiggensbach